Datenschutzerklärung für Bewerber

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung. Nachfolgend möchten wir Ihnen gemäß Art. 13 DS-GVO erläutern, wie wir Ihre Daten im Laufe des Bewerbungsprozesses verarbeiten.

(1) Eingang Ihrer Bewerbung
Sie können sich über unsere Internetseite für offene Stellen bei uns intern oder offene Stellen, die wir für Kunden besetzen, bewerben. Sie können uns auch gerne Ihre Initiativbewerbung zukommen lassen. Bitte nutzen Sie hierfür ausschließlich die hierfür vorgesehene Bewerbungsplattform. Dann können wir garantieren, dass Ihre Bewerbung von den hierfür berechtigten Personen unseres Unternehmens bearbeitet wird. Das Hochladen über unsere Bewerbungsplattform erfolgt über einen verschlüsselten Versand. Nach erfolgreicher Übermittlung Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Bestätigungsmail.

(2) Kategorie personenbezogener Daten
Zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung benötigen wir Ihren Namen, Vornamen, Kontakt- und Adressdaten, Angaben zu Ihrem Geschlecht und Geburtsdatum/-ort, Daten zu Ihrer Ausbildung, Ihrer Qualifikation und den beruflichen Erfahrungen sowie der angestrebten Position und Ihren Gehaltsvorstellungen.

(3) Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten während des Bewerbungsprozesses
Unter Jobs & Karriere > Bewerbungsprozess finden Sie eine Beschreibung unseres Bewerbungsprozesses und wie Ihre Daten in diesem Zusammenhang verarbeitet werden, wenn Sie sich für eine Position bei uns, bei einem Kunden oder als Interim Manager bewerben. Zunächst wird Ihre Bewerbung von Mitarbeitern aus unserer HR-Abteilung geprüft. Im Rahmen des weiteren Bewerbungsprozesses wird sichergestellt, dass nur berechtigte Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten erlangen. Soweit Sie uns eine Initiativbewerbung zusenden, überprüfen wir anhand Ihrer Daten, ob wir aktuell ein passendes Angebot für Sie vorliegen haben.Trifft dies zu, werden Ihre Daten analog zum Bewerbungsprozess für Stellenausschreibungen verarbeitet.

(4) Übermittlung Ihrer Daten an einen Mandanten
Wenn Sie sich als Interimsmanager oder für eine Position bei einem Kunden von uns bewerben, erfolgt die Weitergabe Ihrer Daten in Abstimmung mit Ihnen erst nachdem Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben. Vor dem Einholen Ihrer Einwilligung informieren wir Sie über das Unternehmen und die konkreten Ansprechpartner, an die wir Ihre Daten weitervermitteln. 

(5) Bearbeitung Ihrer Daten bei Absage | Speicherung im Talentpool
Sollten wir Ihnen eine Absage erteilen, kann es sein, dass wir Ihre Bewerbung in unserer Bewerberdatenbank („Talentpool“) für eine weitere Ansprache speichern möchten. Diese weitere Speicherung erfolgt nur in Abstimmung mit Ihnen und nach einer von Ihnen hierzu erteilten Einwilligung. Falls Sie uns Ihre Initiativbewerbung zuschicken und wir kein für Sie aktuell passendes Angebot haben, werden Ihre Daten ebenfalls in unserem Talentpool gespeichert. Hierzu erteilen Sie uns mit Absenden Ihrer Bewerbung Ihre Einwilligung. Sollte Ihre Initiativbewerbung nicht interessant sein, erhalten Sie eine Absage. Eine weitere Speicherung erfolgt dann nicht.

(6) Datenverarbeitung bei Speicherung im Talentpool
Falls Sie infolge Ihrer Bewerbung in unserem Talentpool gespeichert werden, nutzen wir Ihre Daten zur Kontaktpflege wie z.B. der Zusendung von Geburtstags-E-Mails und zur Vermittlung von interessanten Jobangeboten. Eine Weiterleitung an einen unserer Kunden erfolgt nur, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilen.

(7) Dauer der Speicherung | Jederzeitiger Widerruf Ihrer Einwilligung
Eine Aufbewahrung der von Ihnen eingegebenen Daten erfolgt für die Dauer Ihrer erteilten Einwilligung, der Bearbeitung Ihrer Bewerbung oder der Dauer unserer Nachweis-/ Aufbewahrungspflichten. Falls Sie in unserem Talentpool gespeichert werden, jedoch keine erneute Ansprache für eine Vakanz von unserer Seite erfolgt, werden Ihre Daten drei Jahre nach der letzten Kontaktaufnahme gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung zu dieser beschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widerrufen.

(8) Rechtsgrundlage
Die Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 (1) lit. a DS-GVO bzw. auf Basis von § 26 BDSG-Neu (Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses).

(9) Ihre Rechte als Betroffener
Recht auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch, Datenübertragbarkeit. Gemäß den Artikeln 15 ff. DS-GVO haben Sie ein Recht darauf:

• dass wir Ihnen Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Datenkategorien, Verarbeitungszwecke und falls möglich, Speicherdauer erteilen
• dass wir Ihre Daten korrigieren oder löschen, wobei eine Datenlöschung nur dann möglich ist, wenn keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen vorliegen
• der Datenverarbeitung zu widersprechen und/oder die Datenverarbeitung unter den Voraussetzungen der Artikel 18 bzw. 21 DS-GVO einzuschränken
• dass wir Ihnen Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format (i.d.R. als .doc oder .xls-Datei) zur Verfügung stellen.

Bitte schicken Sie hierzu eine Mail an datenschutz@trifinance.de oder an unseren Datenschutzbeauftragten.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die für uns zuständige Behörde ist: 

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen (LDI NRW)
Kavalleriestr. 2-4 | 40213 Düsseldorf
Telefon: (0211) 384 24-0 | E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

(10) Datenschutzbeauftragter
Bei Rückfragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an datenschutz@trifinance.de oder direkt an unseren Datenschutzbeauftragten:
Prof. Thomas Jäschke, DATATREE AG
Heubesstraße 10 | 40597 Düsseldorf
Tel. (0211) 931 907 00 | E-Mail: dsb@datatree.eu


 

Ihr Ansprechpartner
Mona Gaffron Head of HR
+49 211 171425-57